Die Akademie-Idee

Es gibt und gab schon immer Veranstaltungen rund um das Theremin in Europa, wie zum Beispiel die „Hands Off“ und „Without Touch“ Festivals in England und Deutschland. Diese erlaubten Theremin-Spielern sich zu treffen, zusammen zu spielen und Theremin-Unterricht von einem oder mehreren Lehrern zu erhalten. Was manchmal fehlte, war eine gewisse Regelmäßigkeit (nicht alle Veranstaltungen wurden in fixem Rhythmus durchgeführt), ein durchgängiges Konzept, welches den Teilnehmern erlaubte, ihren individuellen Lehrplan konsequent zu verfolgen, und die nötige Reichweite, so dass wenigstens eine Veranstaltung pro Jahr von jedem europäischen Land aus erreichbar stattfinden konnte.

Aus diesem Grunde entschieden Carolina Eyck und Thierry Frenkel 2010, eine Struktur namens „Theremin-Akademie“ zu schaffen, die die Organisation solcher Veranstaltungen vereinheitlichen würde, ohne ihnen aber den individuellen Charakter zu nehmen. Die Schwerpunkte einer Theremin-Akademie sind :

  • Regelmäßigkeit: Mindestens einmal im Jahr
  • Weites Spektrum: Lehrer für Schüler aller Stufen und Musikrichtungen, Einzel- und Gruppenunterrichte.
  • Europäischer Gedanke: Wenigstens Englisch, Deutsch und Französisch als Unterrichtssprachen
  • Musikalische Veranstaltungen: Wenigstens ein Schülerkonzert
  • Förderung der Gemeinschaft: Genug Raum und Zeit soll dem Austausch zwischen den Teilnehmern eingeräumt werden.

Eine Akademie für jede Jahreszeit

Mit diesen Prämissen startete die erste Theremin-Akademie als Sommerakademie in Colmar/Frankreich und erlaubte dem Konzept, sich von 2010 bis 2014 zu entwickeln und zu reifen.
Als wir sahen, dass es funktionierte und von den Teilnehmern geschätzt wurde, gingen wir einen Schritt weiter und organisierten eine weitere Veranstaltung, die Frühjahrsakademie in Leipzig, zum ersten Mal 2014.
Als dann von Wolfgang Streblow, dem ehemaligen Leiter der Musikschule, die Anfrage kam, das Without Touch Festival ebenfalls unter die Akademie-Fittiche zu nehmen, konnten wir nicht nein sagen. So wurde die Herbstakademie in Lippstadt geboren.
Und kürzlich wurden wir vom N/O/D/E-Festival in Lausanne eingeladen, dort eine Winterakademie zu organisieren. Die erste Veranstaltung im Januar 2016 wird in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule Lausanne erfolgen.

FacebooktwittermailFacebooktwittermail